Galerieansicht

Peter Bauhuis

vom 30. März 2019 bis 30. Mai 2019

Peter Bauhuis ist Künstler, Goldschmied und Autor. Seine Arbeit umfasst Schmuck, Gerät, Objekte, Installationen, Filme und die Publikation mehrerer Bücher. Über die Verknüpfung und Vernetzung dieser unterschiedlichen Ansätze gelangt er zu einem vielschichtigen Gesamtwerk, das seiner künstlerischen Neugier Ausdruck verleiht.

Eine seiner Werkgruppen sind die aus verschiedenen Legierungen gegossenen Gefäße. Bauhuis experimentiert mit dem Mittel des gelenkten Zufalls und erwirkt durch das Verschmelzen von verschiedenen Metallen und dem Spiel der Oxidationen unerwartete Farbeffekte. Die von Bauhuis erfundene Technik des simultanen Giessens mehrerer Legierungen machen die Gefässe der Werkgruppe „Simultanea“ zu viel zitierten Arbeiten der zeitgenössischen Metallkunst. Bauhuis hat eine diebische Freude daran, technisch scheinbar Unmögliches möglich zu machen.

Schmuck scheint unmittelbar zu wirken und doch ist er eingebettet in Diskurse, die seine Wahrnehmung, Bedeutung und Funktion bestimmen. Bauhuis interessieren neben den Narrationen der jeweiligen Arbeiten auch die Gesten des Schmucks und seine Präsentation. Er hinterfragt mit subtilem Humor unsere Sehgewohnheiten.

Der Künstler zeigt seine Arbeiten in Ausstellungen weltweit und erhielt zahlreiche Preise, zuletzt im Dezember 2018 den ersten Preis des renommierten Internationalen Silberwettbewerbs in Schoonhoven, NL. Seine Werke sind Bestandteil privater und staatlicher Sammlungen weltweit. Als Gastredner und Gastprofessor wird er häufig zu Symposien und Workshops an Universitäten und Institutionen eingeladen. Peter Bauhuis lebt und arbeitet in München.

Text und Foto: Peter Bauhuis